Sport

Wie alles begann...

Regelmässiger Sport, dass mag für alle andere was sein nur nicht für mich.
So lautete meine Devise.
Und so habe ich mich 35 Jahren lang nicht wirklich regelmässig sportlich betätigt. 
(Ein Grund was mich bewegte war sicher auch, dass ich damals wollte abnehmen).
Irgendwann habe ich dann angefangen am Sommer hier und da mal mit Schwimmen,
aber jeder weiss wie schnell ein Sommer vorbei ist und auch diese Tätigkeit.
Dann im April 2008 fing ich an, Tennis zu spielen. Im Sommer ging ich dann wieder regelmässig Schwimmen.
Und irgendwie spürte ich es, es ist an der Zeit und wenn nicht jetzt ja wann dann.
Der Sommer ging vorbei und ich dachte mir was machst du jetzt.
So habe ich im August angefangen mit der Sportart die für mich unmöglich schien.
Ich ging "Joggen".
Sicherlich brauchte es am Anfang hier und da Überwindung, doch schon sehr bald merkte ich, dass es mir fehlt wenn ich nicht regelmässig gehen konnte.
Doch leider hatte ich gesundheitlich immer wieder ein paar Rückschläge doch ich liess mich nicht unterkriegen und fing immer wieder an.
Zuletzt verdanke ich das alles auch meinem Kapitän der mich unterstützte und mir immer wieder von neuem Mut hat gemacht.
Ich habe mir auch ein Ziel gesetzt, dass ich am Basler-Stadtlauf 5,5 km mitmachen möchte im Jahre 2009.
Im letzten Winter habe ich dann wieder angefangen mit Schlittschuh fahren.
Regelmässig gehe ich auch Tanzen, denn diese Leidenschaft steckt tief in mir doch fehlte der passende Tanzpartner dazu,
denn ich gefunden habe damals im November 2007.
Im April 2008 bekam ich ein Probe-Training geschenkt für das Fitness-Center.
Und ich habe daran gefallen gefunden, obwohl auch das etwas war wo ich dachte ist nichts für mich.
Doch ich merkte schon bald, dass ich damit andere Körperlichkeiten trainiere.
Und so habe ich mir meinen eigenen Sportart Kalender erstellt.
 

Ich hatte damals innerhalb von einem guten halben Jahr 7 kg abgenommen, was ich auch bis heute halten konnte.
Mit Sport und teilweise Umstellung der Ernährung.
Ich weiss heute auch, dass alle die Diäten wie sie geschrieben werden nicht wirklich so hilfsreich sind und es Sport dabei immer braucht.
Was für einer stimmt muss nicht für jedermann sein.
Man muss seinen eigene Weg finden betreffend Sportarten und Ernährung das ist das eigene Rezept.
Denn der eigene Körper wird es einem sagen und zeigen. 
Auf jeden fall möchte ich mit meinem Bericht sagen,
dass es nie zu spät ist anzufangen. 
Es gibt auch keine Ausreden, wenn man es wirklich möchte.


Zu jeder Jahreszeiten gibt es auch die passende Sportart.
So habe ich meine persönliche Sportarten eingeteilt.
 


Im Frühling
Tennis 
Joggen 
Fitness 
Tanzen 


Im Sommer
Tennis
Joggen
Fitness
Tanzen
Schwimme


Im Herbst
Tennis
Joggen
Fitness
Tanzen


Im Winter
Tennis
Joggen
Fitness
Schlittschuh laufen


Diesen Winter möchte ich nach 13 Jahren mal wieder probieren Ski fahren.



Damals hatte ich 1996 einen Skiunfall. Und bin nie wieder auf den Ski gestanden.
Mit der Unterstützung und deren Geduld des Kapitäns werde ich mich vielleicht überwinden können.


28.11.2009


klicke auf das Bild


© 2009 by Paloma




 Zurück