Awards
 Zertifikat
 Preis
 Mein Banner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preise

Dies sind die Preise
die ich erhalten habe
von Gedichtswettbewerb
im Graphics Feelings.





Fernweh

Ich sehe die Promenade ganz nah,
ich glaubte der Moment ist wahr.
Die Zeit kommt für mich wieder,
wo ich mich setze hin, zu dir nieder.
Wenn ich Dich spüre an meiner Haut,
ist mir jeder Welle so vertraut.
Ein Blick gleitet hinaus über das Meer,
ein Gefühl, ich sehne mich nach dir so sehr.
Manchmal kann ich Dich stillen für kurze Zeit,
doch von neuem steht dieses Gefühl wieder bereit.
Möchte am liebsten für immer bei Dir weilen,
so schreibe ich immer wieder, verlangende Zeilen.
Und trage das Bild in meinem Herz,
spüre ein sehnsüchtiger Schmerz.
Schliesse dann meine Augen zu;
Dann sehe ich dich in meinem Traum,
in Wirklichkeit trennt uns Zeit und Raum.
Und ich fühle tief drin in mir,
wenn ich nicht sein darf bei dir.
Dieses unbeschreibliche Gefühl „Fernweh“.
© 2004 by Paloma

Mit diesem Gedicht habe ich im Graphic Feelings,
am 01.10.2004
denn ersten Platz erhalten!
Auch für dieses schöne Bild möchte ich mich bei
Mogale herzlich bedanken!
Und bedanke mich bei allen ganz herzlich,
 die dieses Gedicht gewählt haben.
Ich hab mich sehr darüber gefreut!





Neuanfang

Die Zeit sie ändert sich so oft,
oftmals durch ein Schicksal unverhofft.
Man muss nehmen von etwas was einem ist lieb,
mit schweren Herzen, davon Abschied.
Doch jeder Abschied, - ein Ende – ist ein Abschnitt in der Zeit,
das wertvollste daran, ruht in unser Leben in Ewigkeit.
Und so stehen neue Wege,  - ein Neuanfang – in Zukunft offen,
nütze die Möglichkeit und verliere dabei nicht das Hoffen.
Denn was ein Ende nehmen zu scheint,
ist dem „Neuanfang“ wohlgemeint.
© 2004 by Paloma

Mit diesem Gedicht habe ich im Graphic Feelings,
am 02.07.2004
denn zweiten Platz erhalten!
Für das schöne Bild möchte ich mich bei
Mogale und Omi herzlich bedanken!
Und bedanke mich bei allen ganz herzlich,
 die dieses Gedicht gewählt haben.
Ich hab mich sehr darüber gefreut!


(c) 2003 by Paloma




Dies sind Preise
die ich erhalten habe
von Gedichtswettbewerb
im Portal der Gefühle.




Das Schloss aus Sand

Die Legende fing vor vielen Jahren an,
von der Liebe, die sich nicht erfüllen kann.
Das Mädchen kam einst hierher,
und fand den Liebsten;
den, sie heute noch vermisst so sehr.
Sie erinnert sich noch an jedes Wort genau,
wie er sie ansprach; hallo hübsche Frau.
Das Mädchen war damals ein gebranntes Kind,
und schwor;
ihr Herz nicht mehr zu verschenken so geschwind.
Doch so sehr sie sich auch wehrte,
glaubte sie dem Schein, dass er sie ehrte.
Er versprach ihr ein Reich am Meer zu bauen,
und immer mehr gewann er ihr vertrauen.
Und so schenkte sie ihm, ihr liebesvolles Herz,
in der Hoffnung nie zu spüren den Trennungsschmerz.
Doch zogen dunkle Wolken auf und zerbrach das Liebesglück,
und er liess sie mit gebrochenem Herzen, alleine zurück
Und eines Tages verliess sie diesen Ort,
ging mit schwerem Herzen ganz weit fort.
Zu vergessen dazu war sie bereit,
doch die Erinnerung;
begleitete sie während der ganze Zeit.
Und so folgte sie dem Herzen eines Tages mit schwerem Schritt,
schaute zu den Sternen und machte sich auf, zum Himmelsritt.
Und an diesem Strand;
Das Mädchen von einst fand,
gebaut ein Schloss aus Sand.
Wehmütig schaut sie in die Ferne,
und weiss, es wissen nur die Sterne.
War zurückgekehrt ihre unerfüllte Liebe,
warum ist sie nicht für immer dort geblieben.
Setzte sich in den Sand und erinnert sich wieder,
und über ihr Gesicht lief eine Träne, auf das Schloss nieder.

 Wenn es auch ein Märchen war,
doch manchmal werden sie wahr.
© by Paloma

 

Mit diesem Gedicht habe ich im Portal der Gefühle,
am 03.04.2004
denn zweiten Platz erhalten!
Für das schöne Bild möchte ich mich bei
Wolfsstern herzlich bedanken!
Und bedanke mich bei allen ganz herzlich,
 die dieses Gedicht gewählt haben
.
Ich hab mich sehr darüber gefreut!
 



Sehnsucht

Wie oft waren meine Gefühle gefangen,
und ich spürte tief in mir drin, dieses Verlangen.
In Gedanken träum ich mich zu Dir,
und stille dieses Sehnen in mir.
Stell mir vor, wie Du mich entführst,
spüre wie du mich zärtlich berührst.
Fühle wie mir deine Armen den Halt geben,
mit Dir werde ich auf Wolke sieben zu schweben.
Fühle Dich Haut an Haut,
mein Herz schreit nach dir so laut.
Du küsst mich mit Engelzungen,
wir liegen da, eng umschlungen.
Doch kann mein Sehnen nur gestillt werden in Gedanken allein,
in deinen Armen zu liegen wird die Erfüllung sein.

© by Paloma


Mit diesem Gedicht habe ich im Portal der Gefühle,
am 30.10.2003
denn dritten Platz erhalten!
Für das schöne Bild möchte ich mich bei
MysteryAngel herzlich bedanken!
Und bedanke mich bei allen ganz herzlich,
 die dieses Gedicht gewählt haben.
Ich hab mich sehr darüber gefreut!


(c) 2003 by Paloma